Gutachtenpraxis // Forensische Psychiatrie

Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben. (Aristoteles)

 

Ich biete eine fristgerechte Erstellung von wissenschaftlich fundierten forensisch-psychiatrischen Gutachten.
Auftraggeber sind Landgerichte, Staatsanwaltschaften, Amtsgerichte, Maßregelvollzugskliniken und Justizvollzugsanstalten im gesamten deutschsprachigen Raum.

Der Schwerpunkt meiner Gutachtertätigkeit liegt in der Erstellung forensisch-psychiatrischer Gutachten, insbesondere Gutachten über die Kriminalprognose (z.B. §§ 63, 64, 66, 67d StGB, § 454 StPO, etc.) und Schuldfähigkeitsgutachten (§§20, 21 StGB), vor allem bei schweren Gewaltstraftaten und Tötungsdelikten.

Die Qualität der Gutachten wird unter anderem durch kontinuierliche Intervision, Supervision und regelmäßige wissenschaftliche Fortbildung sichergestellt. Die Gutachten werden sachkundig unter Berücksichtigung von anerkannten Standards sowie den aktuellsten diagnostischen und therapeutischen Leitlinien erstellt. Bei der Darstellung der sachverständigen Beurteilung und Beantwortung der gerichtlichen Fragen lege ich besonderes Augenmerk auf Prägnanz, Transparenz und Nachvollziehbarkeit.

Ich bin geschult in der fachgerechten Anwendung zahlreicher Prognoseinstrumente, wie z.B. HCR-20, PCL-R, Static-99, Stable-2007, Akute-2007, VRAG-R, VRAG, SORAG, etc.

 

Beispiele aus der Gutachtenpraxis:

  • Totschlag, aktuelles Verfahren, Staatsanwaltschaft Frankenthal
  • Mord an der Geliebten, Lebenslange Freiheitsstrafe, Schwurgericht des Landgerichts Mainz
  • Totschlag vor 15 Jahren, seitdem Unterbringung in der Forensischen Psychiatrie, Landgericht Heidelberg, Begutachtung zur Frage der Kriminalprognose
  • Totschlag im Zustand der Schuldunfähigkeit, Unterbringung in Forensischer Psychiatrie, Schwurgericht des Landgerichts Mainz, 30.11.2021
  • Besonders schwere Vergewaltigung, Schwurgericht des Landgerichts Mainz, 09.08.2021
  • Versuchter Totschlag im Zustand der Schuldunfähigkeit, Unterbringung in Forensischer Psychiatrie, Schwurgericht des Landgerichts Marburg, 29.10.2021
  • Frage nach der Sicherungsverwahrung, Landgericht Mainz, 15.06.2019, hier klicken
  • Fahrlässige Tötung, Unterbringung in der Forensischen Psychiatrie, Landgericht Darmstadt, 23.05.2019, hier klicken 
  • Mord an der Ehefrau, Lebenslange Freiheitsstrafe, Landgericht Frankfurt, 28.11.2018, hier klicken
  • Gefährliche Körperverletzung und Bedrohung, Amtsgericht Offenbach / Main, 19.11.2018, hier klicken
  • Mit Armbrust auf Ehefrau gezielt, Amtsgericht Aschaffenburg, 22.10.2018, hier klicken
  • Mehrjährige Haft nach Messerattacke, Landgericht Mainz, 17.10.2018, hier klicken
  • Anordnung der Sicherungsverwahrung, Landgericht Mainz, 30.08.2018, hier klicken
  • Gefährliche Körperverletzung, Landgericht Mainz, 18.01.2018, hier klicken
  • Totschlag der Ehefrau, Unterbringung in Forensischer Psychiatrie, Landgericht Mainz, 26.10.2017, hier klicken
  • Versuchter Totschlag, Landgericht Mainz, 29.08.2017, hier klicken 
  • Frankfurter „Exorzismusprozess“: Körperverletzung mit Todesfolge, Landgericht Frankfurt/ Main, 20.02.2017, hier klicken